Yoga Facts Teil 3: Wichtige Begriffe

Im letzten Artikel dieser Reihe habe ich über die Yoga-Wege geschrieben. Nun erläutere ich ein paar wichtige Yoga-Begriffe, auf die man immer wieder stößt.

Wie heißt der bedeutendste und wichtigste Lehrer des Yoga und welche essenzielle Schrift hat er verfasst?

Der bedeutendste und wichtigste Lehrer des Yoga ist Patanjali. Dieser hat um 200. n. Chr. das Yoga Sutra verfasst.

Was bedeutet das Wort „sutra“ und was ist das Besondere an dieser Dichtungs-form?

Sutra bedeutet “Faden” oder “Schnur”. Das besondere hierbei ist, dass diese Form keine grammatikalisch vollständigen Sätze beinhaltet und auch alles weggelassen wird, was nicht unbedingt nötig ist. Daher stehen diese einzelnen Sätze auch im engen Zusammenhang und können nur zusammengenommen verstanden werden.

Wie heißen die einzelnen Kapitel der Yoga Sutra?

Das Yoga Sutra ist in 195 Sutren eingeteilt und besteht aus vier verschiedenen Kapiteln, die sich mit den acht Wegen des Yoga befassen. Diese Kapitel heißen:

  • Samadhi Pada (die Theorie des Geistes)
  • Sadhana Pada (die spirituelle Praxis)
  • Vibhuti Pada (höhere Stufe des Raja Yoga)
  • Kaivalya Pada (Befreiung)

Was ist die zentrale Idee der Yoga Sutra?

Die zentrale Idee der Yoga Sutra ist es, einen Leitfaden für alle zu schaffen, die Yoga praktizieren möchten. Patanjali hat eine “Schritt-für-Schritt” Anleitung geschaffen, die die verschiedenen Stufen (achtgliedriger Pfad) aufzeigt und Werkzeuge (Asanas, Pranyama etc.) bietet, um diese “erklimmen” zu können um schließlich Samadhi zu erreichen.

Was sind Samskaras?

Als Samskaras werden die Erinnerungen, Wünsche und Neigungen bezeichnet, die alle Menschen in sich tragen. Man kann diese auch als das “Angewöhnte/Erworbene” zusammenfassen.

Was sind Klesas und welche fünf Klesas nennt Patanjali?

Wörtlich übersetzt bedeutet “Klesas” “Leiden”. In den Yoga Sutren stehen die Klesas als tiefe Kräfte, die unser Handeln und Gedanken beeinflussen. Nach Patanjali existieren fünf Klesas:

  • avidya -> Unwissenheit
  • asmita -> Egoismus
  • raga -> Mögen, Wunsch, Gier
  • dvesa -> Abneigung
  • abhinivesa -> Angst, “Anhaften”

Was bedeutet Avidya?

Avidya bedeutet Unwissenheit und ist nach Patanjali der Auslöser für alle weiteren Leiden. Durch diese wird unsere Wahrnehmung getäuscht und verfälscht.

Hast du schon einmal über eine Yoga Stream Probestunde nachgedacht? Hier kannst du meine Online-Kurse kostenlos testen:

Gratis testen